Alle Artikel in: Allgemein

Waav goes Messolonghi 2021

Im Oktober 2021 organisieren das Waav-Kollektiv, die Honigfabrik Hamburg und die Stadt Messolonghi einen internationalen Künstler- und Jugendaustausch mit Ausstellungen, Workshops und Aktionen im öffent-lichen Raum in Messolonghi. Wir laden dazu die Künstlerkollektive Blauwe Reiger (Almere / NL) und Communitism (Athen / GR) ein. Wir arbeiten mit lokalen Kultureinrichtungen, Schulen, Künstlern und Einheimischen zusammen. Wir wollen aktuelle Themen des Ortes untersuchen und durch künstlerisches Schaffen hervorheben. Die Artist Residency mit Workshops wird über zwei Wochen gehen und sich in zwei Bereiche gliedern: In der ersten Woche veranstalten wir – in Kooperation mit den lokalen Schulen – Workshops für Jugendliche in den Bereichen Musik, Film, Fotografie, Malerei,Installation und mehr. In der zweiten Woche sind wir selbst als Kollektiv künstlerisch tätig. Am Freitag, den 15.10.2021 werden im Rahmen einer Vernissage mit Konzerten alle künstlerischen Arbeiten im Rahmen einer großen Ausstellung im “Vaso Katraki” Museum in der nahe gelegenen Ortschaft Aetoliko der Öffentlichkeit gezeigt.Die Ausstellung wird über vier Wochen gehen. Das Museum für Gravurkunst »Vaso Katraki« in Aetoliko dient uns während unseres Aufenthaltes als Hauptquartier. In den Ateliers …

Fabien Bidaut

Künstler, Architekt und Techniker in MaschinenbauMeine Erfahrungen beruhen auf unterschiedliche Formen von technische, künstlerische und architektonische Zusammenarbeit: als Koordinator von Zusammenbau, als Mitarbeiter für Künstler- und Architektenkollektiven und als Erbauer für verschiedene Kooperationsprojekte. Mein Künstlerisches Werk fokusiert auf das Thema „Wasser“: als Quelle, als Ressource, als Element, als Milieu, als Gemeingut, als Materie…Ich bin Mitglied des Kollektivs mit (Nantes, Frankreich), der Genossenschaft Champ libre (Bruxelles, Belgien) und des Waav-Kollektivs (Hamburg, Deutschland). fab.collectifmit.fr

Mounir Brinsi

Sänger, Schlagzeuger und Komponist Geboren und aufgewachsen in Hamburg.Während seines Soziologiestudiums begann er als Musiker zu arbeiten. Nach seinem Soziologiestudium arbeitete er als Side Man und Tourmusiker für viele deutsche und internationale Künstler. Musik kann Menschen zusammenbringen, wenn man es richtig macht. Er arbeitet auch an niedrigschwelligen Workshopkonzepten. Die Ideen wurden zuerst in das Willytown-Projekt eingebracht. Und dann in das aktuelle interkulturelle Projekt „Weltkapelle Wilhelmsburg“

Jens-Ole Remmers

Werk oder Ware?Werbung oder Kunst?Hoch- oder Massenkultur?Jenseits althergebrachter Gegensätzlichkeiten verweisen Jens-Ole Remmers Collagen auf ein Dazwischen. Auf einen dritten Ort, auf eine Synthese. Sowohl-als-auch statt entweder-oder. Sie schöpfen aus dem Bildfundus der globalisierten Ökonomie: Brasilianische Bananenkisten, kalifornische Zitruskartons, Verpackungsmaterial korsischer Agrarkooperativen. Farbenfrohe Symbole und typographische Logos – manche allgegenwärtig, manche (dem deutschen Betrachter) fremd – bilden den Grundstoff einer Wieder-Aneignung durch die Kunst: Der Weltmarkt wird in Form gebracht, ein Wechselspiel beginnt. Im Kontext der Collage kommunizieren die vermeintlichen Gegensätze. Es entsteht etwas Neues. Beide Seiten inspirieren und durchdringen sich. In diesem mindestens doppelten Sinne sind Jens-Ole Remmers Collagen Einladungen zur Grenzüberschreitung.Und sie sind sehr schön. – –– Piece of art or product?Advertising or art?High or mass culture?Contrary to common distinctions Jens-Ole Remmers’ collages are referring to something in between. A third place, a synthesis: both/and instead of either/or. They find their origins in the imagery of a global economy: banana boxes from Brasil, Californian citrus fruit cartons, packaging material of small Corsican agricultural cooperatives; colourful symbols and typographic logos – some of them well-known, …

Wunderschön!

Jens-Ole Remmers mit Rewert Remmers machen zeitgenössiche Kunst im Kunstverein Familie Montez in Frankfurt! Wir verwandeln den Kunstverein am Gründonnerstag in eine Kathedrahle voller Farbe und einen Tempel voller Licht! 15% des Verkaufserlöses gehen an VIVA CON AGUA, für den Brunnenbau und den bau von sanitären Anlagen. Water is a human right! Art creates Water! All for Water – Water for all! Refugees welcome!